Skip to main content
If you are a Planview customer, sign in to enable additional content.
Planview Customer Success Center

Gesteuerten Status für strategische Planung hinterlegen

Dieser Artikel bezieht sich auf Planview Enterprise 11.5 und höher.

Erforderliche Funktionen

Architect EPM (EPM-Architektur) und Set Up System (System einrichten)

Erforderliche globale Optionen

Strategisches Management verwenden

Über Workflows gesteuerte Richtlinien hinterlegen: Zudem müssen strategische Workflows aktiviert werden.

Voraussetzungen

Die Option für strategisches Management steht im Menü Administration zur Verfügung.

Richtlinien zum Status für strategische Planung hinterlegen:

  1. Klicken Sie in der Menüleiste auf Administration > Systemkonfiguration > Systemoptionen.

    Die Seite zum Administrieren der Applikation erscheint.

  2. Klicken Sie auf Richtlinien für Status.
  3. Klicken Sie auf Strategische Planung (Strategie: Status).

    Die Seite zum Bearbeiten der Richtlinien für die Strategieplanung erscheint. In dieser Seite sind in der Statusspalte die Statuswerte aufgelistet, für die Einschränkungen angewendet werden können. Die anderen Spalten beziehen sich auf die Situationen, für die Sie Richtlinien zum Status hinterlegen können. Nähere Informationen zu diesen Situationen und Einschränkungen finden Sie in der Tabelle unten.
  4. Hinterlegen Sie Richtlinien nach Bedarf, indem Sie die entsprechenden Häkchen setzen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Spalte mit Einschränkung

Beschreibung

Aktiv

Es wird der Status aktiv angenommen, und zwar in Bezug auf die Synchronisierungsschritte zwischen strategischen Ebenen oder zwischen strategischen Elementen und Aktivitäten.

Gesteuert über Workflow

Der Status soll im Rahmen eines Workflowschritts gesetzt werden und soll nicht zur manuellen Auswahl zur Verfügung stehen (Ausnahme: das Element hat vorher bereits den Status erreicht oder hat ein Workflowmodell mit einem sekundären Abschnitt bei sich, der in diesem Status verankert ist).

Termine zugesagt

Ein Element mit diesem Status ist in Bearbeitung. Wenn eine strategische Einheit den Status Termine zugesagt hat, werden bei diesem Vorgang unternehmensweit die geplanten Termine in zugesagte Termine umgewandelt. Wenn eine strategische Einheit nicht den Status Termine zugesagt hat, werden bei dem Vorgang unternehmensweit die geplanten Termine nicht in zugesagte Termine umgewandelt. Stattdessen werden die geplanten Termine in die Zukunft verschoben.

Geplante Termine rückgängig

Hat ein Element diesen Status, sollten die geplanten Termine entfernt werden.

Anmerkungen

  • Der ursprünglich voreingestellte Status, der typischerweise auf Angefragt gesetzt ist, kann nicht über einen Workflow gesteuert werden.
  • Wenn in einem Workflowmodell ein Schritt wie z. B. Warten auf Status `Initialisiert´ für Untergeordnete Elemente vorkommt, kann es sein, dass manche untergeordneten Elemente bereits diesen Status erreicht haben und zum nächsten übergegangen sind. Diese Schritte haben dann bereits die Anforderungen des Vorgangs `Warten´ erfüllt und mit dem übergeordneten Workflowmodell kann fortgefahren werden (unter der Voraussetzung, dass das untergeordnete Elemente den Status Aktiv hat, wie er in der Seite Richtlinien für Status bearbeiten definiert wurde). Hat ein untergeordnetes Element zwar den Status Initialisiert erreicht, wurde aber auf Zurückgehalten gesetzt, so würde dies nicht die Bedingungen des Schritts Warten erfüllen.