Skip to main content
If you are a Planview customer, sign in to enable additional content.
Planview Customer Success Center

Daten in Finanzplan laden

Melden Sie sich an, um diesen Artikel der Produktdokumentation zu sehen.

Dieser Artikel bezieht sich auf Planview Enterprise 11.5 und höher.

Informationen zu den erforderlichen Optionen, Funktionen und Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, bevor die Daten in einen Finanzplan geladen werden können, finden Sie hier: Business Rules für das Laden von Modellen und Versionen.

Achtung: Wenn Sie die Kapazität für einen kostenstellenbasierten Finanzplan laden möchten, müssen Sie vor dem Ausführen der folgenden Schritte sicherstellen, dass die Kalender der einzelnen Ressourcen eingerichtet und die Routineaktivitäten für alle Ressourcen auf dem aktuellen Stand sind.

Daten in einen Finanzplan laden:

  1. Gehen Sie folgendermaßen vor:

    Achtung: Wenn Sie Kapazität für einen kostenstellenbasierten Finanzplan laden möchten, müssen Sie ein kostenstellenbasiertes Portfolio wählen.

  2. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie in einer Seite für Portfolioansichten, in der Seite für Kapazitätsportfoliomanager oder in der Seite für Bedarfsportfoliomanager auf Portfolio laden.

  • Klicken Sie in der Planview Enterprise 12 Version der Detailseite zur Finanzplanung in der Kontextleiste auf Version. Klicken Sie anschließend auf Laden.

  • Klicken Sie in der Planview Enterprise 11.5 Version der Detailseite zur Finanzplanung auf Laden

    Welche Daten Sie für die verschiedenen Arten von Finanzplänen laden können, finden Sie unter Laden von Daten in Finanzpläne. Achtung: Wenn Sie diese Schritte ausführen, um Kapazität für einen kostenstellenbasierten Finanzplan zu laden, werden Daten für alle Kostenstellen im relevanten Portfolio geladen.

Tipp!

Wenn der Button Portfolio laden bzw. Laden zwar dargestellt wird aber nicht aktiv ist, sehen Sie die Begründung, warum Sie den Button nicht wählen können, wenn Sie den Cursor darüber führen.

  1. Wenn Sie Finanzplanungsdaten für Aktivitäten laden, geben Sie die Art von Daten an, die Sie laden möchten. Achtung: Es ist von der Systemkonfiguration abhängig, ob Sie diesen Schritt beim Laden von Daten in einen Finanzplan über die Seite mit der Portfolioansicht ausführen können.

    Sie können nicht nur Personal, Ist-Werte und Prognosedaten laden, sondern auch geplante Aufwendungen und Ist-Aufwendungen von Nicht-Personal. Hierfür setzen Sie wie gewünscht ein Häkchen bei Ist-Aufwendungen bzw. Geplante Aufwendungen.

    Das Laden von Ist-Aufwendungen in einen Finanzplan ist abhängig vom Datum der Aufwendungen. die Ist-Aufwendungen für einen Vorgang weniger als die geplanten Aufwendungen, wird der Wert der geplanten Aufwendungen auf die geplanten Termine des Vorgangs verteilt. Betragen die Ist-Aufwendungen des Vorgangs mehr als die geplanten Aufwendungen, beträgt der Wert für die geplanten Aufwendungen null und es wird kein Wert für diese Aufwendung in den Finanzplan geladen.

  2. Wählen Sie jeweils den Beginn des Periodenzeitraums und das Ende des Periodenzeitraums für den Zeitraum, für den Sie Daten laden möchten.

  3. Klicken Sie auf Jetzt laden.

    Achtung: Beim Laden von Daten in einen Finanzplan werden alle Daten zu den relevanten Kostenobjekten im Finanzplan für den angegebenen Zeitraum gelöscht. Angenommen Sie laden Personal und Aufwendungen in einen Finanzplan für Aktivitäten, der manuell eingegebene Daten enthält. Sofern für die Kostenobjekte das Laden von Daten zulässig ist, werden in dem Fall die Daten zu Personal und Aufwendungen überschrieben, die im Projekt für die angegebenen Zeiträume vorhanden sind.

Nach dem Laden eines Finanzplans können Sie weitere Änderungen am Plan vornehmen, indem Sie so vorgehen wie beim Definieren von Finanzplänen. Das heißt, Sie können weitere Informationen in den Plan laden, Finanzpläne bearbeiten, Finanzplanungsinformationen kopieren zwischen Elementen derselben Version oder zwischen verschiedenen Versionen in einem Finanzplanungsmodell und Finanzplanungsdaten zum Bearbeiten nach Microsoft Excel exportieren und anschließend die Änderungen zurück in die Finanzplanung importieren.